Donnerstag, 5. April 2018

Die Antwort auf die Frage : "Was esse ich heute?" Mit Rezept und GEWINNSPIEL!


Werbung*// Ich freue mich immer sehr, wenn ich engagierte Bloggerkollegen treffe und noch schöner wird das Ganze, versteht man sich auch noch ganz wunderbar. Momentan bin ich viel auf Instagram unterwegs, um die Botschaft meines Blogs ein wenig weiter zu tragen als bisher. In diesem Rahmen bin ich auf Manuel und Anna gestoßen.


Wobei ich den Blog der beiden ja schon länger kenne, schätze, und jedem wärmstens ans Herz lege: Originelle, leckere Rezepte und schöne Bilder gibt es dort zu sehen und auszuprobieren. 
"Wir lieben was wir tun [...]" liest man direkt auf der Landingpage und das merkt man, also schaut ruhig mal bei den beiden vorbei!

Irgendwann begann man jedenfalls, über die Instagram-Message-Funktion, miteinander zu reden und sich auszutauschen. Über Rezepte, Bilder, Jobs und allerlei anderes ging es da. Und natürlich darüber, wie man sich unter Bloggern gegenseitig besser unterstützen kann, denn gerade in diesen Bereichen sind gute Netzwerke wichtig. 

Und weil das so ist, ich die beiden sehr mag und schätze, und finde, dass so viel Passion auch weitergetragen werden muss, bot ich an, das erste Buch der beiden, prall gefüllt mit Rezepten, hier vorzustellen. Die Idee kam an und nicht nur das: Anna und Manuel legten noch ein zweites Exemplar drauf, welches ihr hier im Blog und auf Instagram gewinnen könnt, ist das nicht klasse?

Schicke Bilder laden zum Nachkochen ein (alle Rechte für das Buch bei:https://wasesseichheute.de//wp-content/cache/all/index.html)


 Im Koch&Backbuch der Beiden finden sich zahlreiche erprobte Lieblingsrezepte. Dabei geht es sehr bunt zu: Von diversen Suppen, über leckere Salate, herzhafte Hauptgerichte und süße Desserts ist alles vertreten.
Echte Hausmannskost wie Reibekuchen und Rosmarinkartoffeln finden sich hier ebenso wie Langosch, Piroggen oder ein Mexikotopf. Echtes italienisches Tiramisu und Oreotorte locken als Nachtisch und wer schon immer mal eine Motivtorte backen wollte, findet hier wertvolle Tipps und Tricks.

Kurzum, ein solides Buch für jeden Tag, Kochanfänger und Fortgeschrittene. Und weil man ja immer lange schnacken kann, habe ich mal den Mexikopf nachgekocht und darf, mit freundlicher Erlaubnis von Manuel und Anna, das Rezept für euch veröffentlichen!

Alle Rechte am Buch liegen bei:https://wasesseichheute.de//wp-content/cache/all/index.html

So sieht das nachgekochte Gericht bei mir aus, da läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen, oder?

_________________________________________________________________________________________________

Mexikotopf aus dem Koch&Backbuch von Manuel und Anna

Alle Rechte am Buch und Rezept:https://wasesseichheute.de//wp-content/cache/all/index.html
Zutaten:
1kg Rindergulasch
500g Zwiebeln
1 gelbe Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
Petersilie
Chili-Pulver
Pfeffer,Salz
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1/2 Tube Tomatenmark
3El Sonnenblumenöl

4Portionen
15 Minuten Vorbereitungszeit
1,5 Stdn. Garzeit

Zubereitung:
1. Die Zwiebeln in Würfel schneiden
2. In einem Topf das Fleisch in Öl scharf anbraten. Die Zwiebeln zugeben, anbraten, anschließend das Tomatenmark zugeben und ebenfalls mit anbraten.
3. Das Fleisch mit 1Liter Wasser ablöschen und mit geschlossenem Deckel mindestens 1 Stunde weich kochen
4. Die übrigen Zutaten zugeben, würzen und bissfest kochen.

________________________________________________________________________________


Euch hat das Rezept gefallen? Ihr wollt mehr davon? Dann habe ich gute Nachrichten! Ihr könnt das Buch von Manuel und Anna jetzt hier im Blog und auf Instagram gewinnen! (Wer im entsprechenden Post auf Instagram UND hier im Blog teilnimmt bekommt natürlich 2 Lose)

Wie das geht? Schaut einfach mal auf den Blog von wasesseichheute und schreibt in die Kommentare, welches Rezept von dort ihr am liebsten einmal nachkochen würdet und warum!

Teilnehmen könnt ihr bis zum 15.04.2018. Dann wird ausgelost, viel Glück!

Eure Wren

(* Bücher wurden von Manuel und Anna zur Verfügung gestellt, vielen Dank!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://wrewo.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.