Freitag, 2. März 2018

Sonne im Glas [FrühlingsCHALLENGE]

Sonnenfrüchte und feurige Schärfe

Der Winter will und will nicht gehen, im Gegenteil, er legt nochmal eine Schippe drauf, im wahrsten Sinne des Wortes: Minusgrade in ganz Deutschland, Schnee und Eis. Wo bleibt nur der Frühling?



Ich habe ihn gefunden, oder zumindest die wärmende Sonne! Und zwar im Rahmen der Frühlingschallenge auf Instagram (zu finden unter dem Hashtag #Frühjahrsleckereien).

Diese Challenge zieht sich durch den März und startete Gestern mit dem (zweitägigen )Thema: "Sonne im Glas"


Ich hatte direkt die Verbindung zu Sonnenfrüchten und feuriger Chili im Kopf, und genau diesen Gedanken habe ich dann im Rezept mit einem fruchtig-scharfen Sonnensalat auch umgesetzt! 

All meine Rezepte für diese Challenge findet ihr ab jetzt bei den Blogthemen unter dem Oberbegriff: FrühlingsCHALLENGE. So könnt ihr die Rezepte rasch nachschlagen. Nach der Challenge Anfang April werden dann sämtliche Rezepte wie gewohnt im Verzeichnis zu finden sein.

Auch als Löffelgericht macht der Salat eine gute Figur

Hier nun das Rezept, für mehr Sonne, weniger Winter und baldigen Frühling!


__________________________________________________________________________________________________


"Sonnensalat" mit Mango, Chili und Physalis

Zutaten (für 2 Personen):

2 reife Mangos
150g Physalisbeeren
1 kleine Dose Dosenmandarinen
1 Handvoll in Ringe geschnittenes Frühlingszwiebelgrün
1/2 rote, mittelscharfe Chili
1/2 gelbe, mittelscharfe Chili
1tl Chiliöl


Zubereitung:
  1. Die Mango schälen und würfeln, die Physalis halbieren.
  2. Chilis in feine Ringe schneiden
  3. Dosenmandarinen abgießen (2EL Flüssigkeit zurückbehalten) 
  4. Obst mit Chili, Frühlingszwiebeln, Öl und Mandarinensaft vermengen und servieren.

_________________________________________________________________________________________________________

Einen sonnigen Freitag!

Deine Wren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://wrewo.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.