Montag, 30. Oktober 2017

Markttag - Von Bamberger Hörnchen, Stubenküken und einem echt komplizierten Gutschein bei Dinses Culinarium mit Happy End

Tüften, mein Schatz!
Ein Wochenende zwischen Freud' und Leid.
Schön war wieder der Wochenmarkt in Gießen, große Auswahl, beste Produkte, denn wer gut Essen möchte, braucht gute Ausgangsqualität.
Hier ein paar Impressionen:






Bevor wir nun zu unserer Wochenmarktausbeute kommen, möchte ich ersteinmal von dem komplizierten Gutschein erzählen, weil mich das Thema so angeht
  ( Update 30.10./16.00Uhr:Inzwischen hat sich die Sache zum sehr Positiven hin gelöst, siehe weiter unten, und ich kann Dinses Culinarium aus vollem Herzen und mit gutem Gewissen weiterempfehlen)

 Bei einem Rezeptwettbewerb gewann ich einen 100Euro Gutschein für Dinses Culinarium .

Meine Freude, als ich den Onlineshop sah, den ich bisher nicht kannte, war RIESIG und ich war sofort verliebt: Ein Laden mit einer 1A Philosophie voller sorgsam ausgewählter Delikatessen, ein FOODBLOGGERtraum wurde wahr für mich, und ich, ICH hatte einen Gutschein!

Doch der Traum währte nicht lange, denn der Gutschein war Online nicht einlösbar. Irritiert untersuchte ich selbigen auf irgendwelche Konditionen den Einkauf betreffend, doch dort stand nichts, lediglich die Summe, die Internetadresse und der Code. Also musste wohl der Code falsch sein.
Ein sehr freundlicher Mitarbeiter bestätigte mich in meiner Vermutung und empfahl mir, den Einkauf unter Vorkasse abzuspeichern, und im Infokästchen das Gespräch zu erwähnen, so dass mir, nach Abklärung, die Sachen direkt zugesendet werden könnten.
Zufrieden mit dem Service tat ich so.
Am Sonntag erhielt ich dann folgende Email:



Ersteinmal Respekt, dass bei Problemen  an nem Sonntag geantwortet wird. Nett auch, anzubieten, dass ich die Ware im Ladengeschäft abholen kann (ich wollte den bestellten Lardo Morgen verwenden). ABER, liebe Leute von Dinses Culinarium:

Was ist denn das für ein Ding, dass ich einen Gutschein bekomme, der ja bezahlt ist (nicht von mir aber vom Schenkenden), und der mit dem MINDESTBESTELLWERT des Gutscheinwertes eingelöst werden muss? Ich kenne das eigentlich nur so, dass man Gutscheine auch splitten kann. Auch weiß ich nicht, was ein älterer Gutschein ist, woran erkenne ich das? 

DENN: Auf dem Gutschein steht NICHTS an Modalitäten drauf, keine Info zum Mindestbestellwert oder irgendwelchen Formalitäten. Da muss ich mich als Kunde ja veräppelt fühlen.

Puh. Ich bin wirklich ein wenig schockiert und die Freude über den Einkauf dort ist deutlich getrübt.

 Ich werde heute mal im Ladengeschäft vorbeischauen,mit einem schlechten Gefühl im Bauch. Aber, vielleicht hat man sich ja einfach falsch verstanden, Emails kommen ja auch mal anders rüber.
Ich hoffe so und werde berichten.

UPDATE 16:00 
Ich bin wieder da und sehr glücklich sowie erleichtert. Denn das Problem war nicht ein Serviceproblem Seitens Dinses Culinarium, sondern irgendwo ist in der Kommunikation der Gewinnspielfirma und dem Culinarium eine Information verloren gegangen, und zwar die über diesen Mindestbestellwert. Dass man auf einen wunderbar verschnörkelten Kalligraphie- Gutschein nicht noch zich Konditionen draufhauen kann, versteht sich. Normalerweise werden die aber mitgeteilt, wie mir Herr Dinse versicherte.

Wer auch immer jetzt die Schuld an der Sache trägt, ich bin nicht mehr böse, denn beide Firmen haben sehr professionell reagiert: Herr Dinse war persönlich da und  äußerst freundlich und zuvorkommend, und die Firma, welche das Gewinnspiel veranstaltete, hat sich sofort gekümmert, als ich mich beklagte.

So war die ganze Geschichte tatsächlich ein Missverständnis und ich kann mich jetzt aus vollem Herzen über den Gewinn und die tollen Produkte freuen, von denen ihr noch hören werdet.


  Und nun, nachdem das so schön geklärt ist, hier unsere Wochenausbeute vom Markt, für viele leckere Blogbeiträge:

Bamberger Hörnchen, Kartoffel: Rosalie, Blue-Ballet-Kürbis, Stubenküken, Tomatenflocken, Wachteleier, Muskatnuss mit Reibe, Lorbeerblätter.

Wilschweinkeule, lokale Paprika, rose-Knoblauch, Perlzwiebeln, andalusische Datteln.

Einen tollen Wochenstart!

Wren

Kommentare:

  1. Was sind denn Tomatenflocken? Getrocknete Tomatenstreifen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, dsehr fein und handlich und gut für alles, wo getrocknete Tomaten zu grob sind. Ich liebe die Dinger:) kommen auch gut auf Brot mit Frischkäse:)

      Wren

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://wrewo.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.