Donnerstag, 14. September 2017

BLITZREZEPT - Kartoffel-Hokkaido-Auflauf mit Ingwer und Honig


Manchmal darf es gerne schnell und unkompliziert beim Kochen sein, auch im Hause Zaunkönig, und Angesichts des immer kühler und zunehmend regnerisch werdenden Wetters wird wieder verstärkt der Ofen genutzt, um herzhaft warmes Soulfood zu erbacken und zu erschmoren.

Wir starten die Ofensaison mit einem einfachen Saisonauflauf aus Hokkaido und Kartoffeln, gewürzt mit wämenden Ingwer und süß-herben Waldhonig

Die meiste Zeit nimmt das Garen im Ofen in Anspruch, aber währendessen lässt sich ja allerhand Anderes machen: Ein gutes Buch lesen, Tee trinken und dem Wind draußen beim wüten zusehen.

Nice to know: Hokkaidoi muss nicht geschält werden! Einfach den Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und den Kürbis in Würfel schneiden.


 Kartoffel-Hokkaido-Auflauf
p.P ca.380kcal
 Zutaten (für 2 Personen):
600g Kartoffeln
600g Hokkaidokürbis

300g Gemüsebrühe
30g Waldhonig

Ingwer
Salz
Pfeffer


Zubereitung:
1. Kürbis in zwei Hälften schneiden, Kerne entfernen. Kürbisfleisch und Kartoffeln in etwa 4cm lange Würfel schneiden.
2. Den Ofen auf 200°Umluft vorheizen.
3. Kürbis und Kartoffeln auf zwei Ofenformen verteilen, mit Gemüsebrühe übergießen, im Ofen auf mittler Schiene eta 40 Minuten garen
4. Formen aus dem Ofen nehmen, mit Salz, Pfeffer und Ingwer abschmecken und mit Honig übergießen.

Guten Appetit!


Mach es dir schön!
Wren


Kommentare:

  1. Das probiere ich demnächst mal aus. Das klingt machbar. :)

    AntwortenLöschen
  2. Nachtragsfrage: Warum in zwei Formen im Ofen? Geht da auch eine? Ich hab nur nen Miniofen, da kriege ich keine zwei rein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Ausprobieren! Zwei Formen deshalb, weil es zwei Portionen sind, aber du kannst natürlich auch alles in eine Form tun, dann verdoppelt sich aber auch die Kalorienzahl:)

      Löschen
  3. Sieht lecker aus und liest sich auch so.
    Ich werde es definitiv mal nachkochen :-)

    Danke fürs Teilen
    Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es auch: simpel, herbstlich, gut!
      Wren

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://wrewo.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.