Donnerstag, 4. Mai 2017

Mairübchen: Die nette Navette! Und das LAMM schrie:"SPECK!"



Navette. So heißt das kleine Mairübchen auf Französisch. Früh gesät, im Mai geerntet, sind die kleinen (5-8 cm Durchmesser)  Rüben welche im weißen oder auch violett-weißen Kleid daherkommen, recht früh dran. Ich konnte auf unserem Wochenmarkt in Lich die ersten Exemplare erwischen und bin froh: Stecken die Kullas mit der vornehmen Blässe doch voller Vitamine und Mineralstoffe. Und, und das ist cool: Sie schmecken episch gut, wenn man sie in Scheibchen anbrät.
Gesagt getan, noch bisl frischen Balkonthymian und Rosmarin mit rin, und frischen Knofi vom Markt und aufgedreht die Hitze (wenn schon Draußen nix geht zurzeit, nech?):


Und während sie brutzelten, schnitt ich die, ebenfalls auf dem Markt erworbene, Lammbratwurst klein. Dazu noch Baconstreifen, Zwiebeln und Creme-fraiche, Frühlingszwiebeln als Deko, und ZACK!: Fertig ist die herzhafte Frühlingspfanne mit frischem Gemüse und trotzdem wettergerecht wohlig-warm. Gewissermaßen sind Mairübchen noch gefühlte Winterreste, denn im Winter boomt das Wurzelgemüse, wie geschaffen um an kalten Tagen den gefrosteten Magen zu füllen, den gefrusteten Geist zu beruhigen und dabei  doch so klein, dass die Portion nicht bis zum nächsten Tag reicht, denn da könnte es ja warm werden draußen.



Diese MAIRÜBCHENPFANNE mit Lammbratwurst und Baconstreifen war also echt toll für so einen trüben Tag.
Du möchtest auch kulinarische Wärme?
 Hier ist das Rezept:


Mairübchenpfanne mit Lammbratwurst und Baconstreifen

Zutaten (für 2 Personen):
4-6 Mairübchen
2 Lammbratwürstchen
200g Baconstreifen
3 El Creme fraiche
4 Zwiebeln
2 Knofizehen
Frühlingszwiebelringe und Schnittlauch zum Garnieren 
Kokosöl
Butter

Frischen Thymian und Oregano
Salz/Pfeffer

Zubereitung:
1. Mairübchen schälen, in  1 cm dicke Scheiben schneiden, Lammbratwürstchen in Stückchen schneiden. Mit  etwa 1/2 TL Kokosöl, gehackten Knofizehen, Thymian und Oregano in  eine Pfanne geben, und  goldbraun anbraten.
2. Zwiebeln hacken, mit Speck in etwa 1Tl Butter braten bis die Zwiebeln glasig und die Speckwürfel braun  sind.
3. Creme fraiche unter die Zwiebeln und den Bacon rühren, alles zusammen zu den Mairübchen geben.
4. Kurz weiterbraten, bis die Soße cremig ist. Mit Salz/Pfeffer abschmecken
5. Anrichten, mit Frühlingszwiebeln und Schnittlauch garnieren.

Guten Appetit!

Mach es dir schön!

Deine Wren

Kommentare:

  1. Mairübchen habe ich gestern beim Lidl gesehen aber nicht mitgenommen, weil ich nicht wusste, wie man sie zubereitet. Jetzt weiß ich es, dank Dir. :)
    Schälen, braten. Oder Ofen. Plan für heute Abend! Danke!

    AntwortenLöschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)