Sonntag, 15. Januar 2017

Wren walkt #1

Heute um 9 war sie da.
Meine erste Nordic-Walking- Trainingsstunde.
Nach drei Monaten  quasi Nichtstun.
Es hatte sich bereits ein kompetenter Trainer,  N., gefunden, und wir hatten ausgemacht, uns am Licher Schlosspark zu treffen.

Im Vorfeld gestaltete sich die Suche nach einer passenden Hose schwierig, denn ich besitze leider keine wintertaugliche Laufhose, und kurze Buchse bei 0°C war mir dann doch etwas zu ambitioniert. Schließlich wurde es dann eine der lockeren "Gammeltag- Jogginghosen" mit einer kurzen Thermolaufhose drunter. Knie abwärts war es dann später etwas kühl aber erträglich. Oberteile hatte ich zum Glück genug und meine Laufjacke war auch noch zu finden. Rasch die Dachs-Mütze  (ich besitze eine nicht zu verachtende Auswahl an Tiermützen) aufgesetzt, Laufschuhe an, und fertig.

FREUND wollte dann auch mit, um zu gucken wie ich mich aufs Mett lege;).
Am Treffpunkt angekommen, war N. auch schon da, man begrüßte sich freundlich, und HA!: FREUND wurden auch ein paar Stöcke in die Hand gedrückt, mit den Worten :" da musst du jetzt durch", mitgehangen, mitgefangen.

Und so taten wir, unter fachlicher Anleitung, die ersten Schritte in ein neues Hobby.  Ich hatte die ersten Minuten arge Probleme mit der Arm- Bein-Bewegungs- Kombi, während FREUND diverse Male über seine Stöcke stolperte. Dank der Ratschläge von N.  stellten wir uns aber  mit der  Zeit zunehmend weniger dämlich an und zogen bei strahlendem Sonnenschein im schneebedeckten Park unsere Runden beim Nordic Walking, oder besser: "Nordic-Schleifing". DENN, bevor man die Stöcke richtig aufsetzen kann, ist es wichtig, die Schwingbewegung der Arme zu üben. Die Stöcke werden dabei nur durch Schlaufen am Arm gehalten, man spreizt die Arme seitlich etwas ab, die Hände offen, und zieht die Stöcke ersteinmal mit, um ein Gefühl für die Dinger zu bekommen. Ein Hund war ziemlich enttäuscht, als er feststellte, dass wir die "Stöckchen" nicht werfen, wo wir doch schon jeder zwei davon haben... .
Eine ganze Stunde waren wir so unterwegs, und ja, ich kann mir vorstellen, dass das noch richtig Spaß machen kann, auch auf Dauer, und freue mich schon auf die nächste Woche:D

Fazit: Tolle Sache, aber nächste Woche Handschuhe mitnehmen, die hatten wir nämlich vergessen.

Wren







Kommentare:

  1. Tiermützen sind super! Ich besitze "Lord Satan", das ist meine Ziegenmütze. Da mache ich demnächst mal ein Foto.
    Dachsmütze ist mal echt special interest! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich finde aber "Lord Satan" auch recht ungewöhnlich:D Hübsches Bild auf Insta!

    AntwortenLöschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)