Donnerstag, 10. November 2016

Was verstopft unser Abflussrohr?- Die Lösung stinkt gewaltig.


Leider steckte kein Kätzchen in unserem Küchenspüle-Abflussrohr, und wenn, dann wäre es vermutlich in einem schlechteren Zustand gewesen als das äußest niedliche Kitten auf diesem Bild, welches lebensfroh aus der Röhre schaut.
Der erste Handwerker, der unsere heiligen Hallen betrat, schaute IN die Röhre und das ist sowohl im übertragenden als auch wortwörtlichen Sinne gemeint. Denn als er in die Röhre blickte, sah er, dass er nichts sah. Gut für ihn, denn er konnte rasch weiter. Schlecht für uns, denn das hieß, dass da ein Profi ran musste. Profis zeichnen sich in erster Linie dadurch aus, dass sie teuer sind und in zweiter Linie (wenn man Glück hat) dass sie ihr Handwerk wirklich gut beherrschen. Nun hätte ich das Geld lieber einem Profi für Weinherstellung oder Metzgerei überlassen, aber das konnte ich mir nunmal nicht aussuchen, denn die Spüle war dicht, und die Leitung unten im Keller kurz vorm Platzen.
Also warteten wir auf die Profis.
Diese kamen mit harten Geschützen und pusteten den Klumpen einfach aus dem Rohr,  hinein in den Keller.
Unsere Vermutungen waren ja im Vorfeld Richtung verwesende Ratte gegangen, da wir nun nicht gerade unsere Essenreste in der Spüle entsorgen.

Was dann aber bei der ganzen Aktion zum Vorschein kam, war ein gewaltiger Fettklumpen, der  mit sorgsam eingeschlossenen verwesenden Essensresten gespickt war, was den infernalischen Gestank erklärte. Hinterher rutschten, ebenfalls in den Keller, etwa 100 Liter Wasser, die der Fettpropf blockiert hatte. Der erfahrene Rohrreinigungsprofi datierte den Klumpen auf etwa ein Jahr, also muss sich das wohl langsam aufgebaut haben. Nicht so unwahrscheinlich, bedenkt man, dass das Rohr nen schmalen Durchmesser hat und wir Kokosöl verwenden, welches halt, kühlt es ab, fest wird.

Das Ende vom Lied? Ein Keller, der riecht, als wäre dort irgendetwas gestorben, angepisste Vermieter die ihr Zeug im Keller stehen hatten, und eine Rechnung noch nicht bekannten Ausmaßes.

Aber immerhin läuft das Wasser wieder, und in Zukunft werden alle Pfannen in denen gebraten wurde, nochmal extra mit Zewa ausgewischt.

Brauch ich nicht nochmal.
Echt nicht.

Wren

Kommentare:

  1. Ein sehr ähnliches Problem hatten wir ebenfalls. Es fing damit an, dass die Spülmaschine nicht mehr richtig abpumpte. Das führten wir auf die Maschine zurück, bis sie der Angetraute zerlegt hatte. Nichts, alles frei. Dann floß das Wasser im Spülbecken nicht mehr ab, über das gleiche Rohr, wie der Abfluss der Spülmaschine.
    Hier hatte ebenfalls ein Fettkloß mit Essensresten den Durchlauf versperrt. jaja, das Kokosfett und anderes. Unsere Lösung: stark verschmutztes Geschirr wird jetzt bei 70 Grad in der Maschine gespült. Seither ist die Maschine sauberer und alles fließt hervorragend ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp das war auch unsere Lösung. Aber gut dass man mit solchen Problemen nicht allein ist^^

      Löschen
  2. Scheint bei uralten Häusern ein recht häufiges Problem. Ich wohne ja auch in so einem paar-hundert-Jahre-und-dann-kreativ-Rohre-verlegt-Kasten und da muss man aufpassen wie blöde, dass nicht der geringste Fussel durch den Sieb rutscht. Gerade wenn man lange Haare hat ist die Jagd danach immer wieder ein Vergnügen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich werde da in Zukunft auch achtsamer sein müssen.. Das lange Haare aus dem Siphon-sammeln kenne ich auch, ist dezent widerlich.Bah ey

      Löschen
  3. Örks!
    Den Klumpen kannste aber noch verwenden zur Schrundenprophylaxe oder du vertickst ihn bei Ebay als Ambra :-)

    Unsere ollen Rohre müssen auch geschont werden! Die sind so empfindlich, wir machen da quasi nur Pipi rein. Kein Klopapier oder Wattebäusche oder Kosmetiktücher. Gekackt und gekotzt wird woanders :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach MANN, sowas doofes, nu ist der Klumpen schon in die ewigen Pommes-Fett-Gründe eingegangen.. menno.

      Ähm, ich will es eigentlich nicht wissen.. irgendwie schon... aber auch nicht.. trotzdem? Wo erledigt ihr eure Geschäfte? im See nebenan oder was? ;)

      Die Wren

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)