Donnerstag, 3. November 2016

KÜRBIS-Nuss-PLÄTZCHEN - Für den Übergang zum Winter. Mit Zimt und Ingwer [Low Carb/LCHF]

FREUND wollte gerne Kekse essen. Da man Kekse aber normalerweise zur Weihnachtszeit bäckt, und diese noch nicht einmal ansatzsweise angefangen hat (wenn man die Geschäfte ignoriert, die da ja anderer Meinung sind. Offensichtlich), musste eine andere Lösung her. Und da ich grad auf dem Kürbistrip bin, habe ich einfach ein Blech Kürbisplätzchen mit tollen Gewürzen wie Zimt und Piment gebacken. Ganz nach Plätzchenart sind diese nicht knackig ( wie Kekse), aber saftig, und passen von daher super zum Kaffee für selbstbewusste Besser-Esser. Das Blech war jedenfalls ratzefatze weggeputzt. Fehlt eigentlich nur noch der selbstgemachte Glühwein, aber dafür ist es ja auf jeden Fall noch nicht kalt genug. Die Kekse gehen episch auf, also achte auf ausreichend Platz zwischen den Ballas vor dem Backen. Und der Teig ist superklebrig, angefeuchtete Hände helfen da weiter, nur als Tipp:).
Hast du schon Kekse gebacken?





Kürbis-Nuss-Plätzchen


Zutaten(für 30 Stück):

120g gemahlene Mandeln
120g gemahlene Haselnüsse
110g Butter
2 Eier
1Tl Backpulver
80g gebackener Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
2 Tl Xucker
Messerspitze Zimt
Messerspitze Ingwer
Messerspitze Nelken
Messerspitze Piment
Prise Salz.

1. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
2. 30 kleine Bällchen formen und mit Abstand auf ein Blech platzieren.
3. Mit der Gabel plattdrücken.
4. etwa 25 Minuten (bis die Kekse gut braun sind) bei 180° Umluft backen.
5. Etwa 15 Minuten auskühlen lassen (die Kekse sind zunächst sehr zerbrechlich und müssen abkühlen).


Mach es dir schön
Deine Wren

Kommentare:

  1. Uuuuh, klingt großartig und schaffbar! Muss ich versuchen. Püriert man den Kürbis vorher? Oder einfach reinmatschen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich backe den immer vorher im Ofen weich, dann hat er Aroma. Wenn du gerne Teig manscht, kannste den dann promblemlos mit zerdrücken, pürieren geht auch. Der Teig ist ECHT klebrig! zur Not noch etwas Mandeln dazugeben und Hände mit Wasser oder Öl anfeuchten vor dem Rollen der Ballas:)

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)