Freitag, 14. Oktober 2016

Wenn Körperteile sich besuchen... braucht kein Mensch






Unverhofft kommt oft, lieber Leser.

 Getreu diesem Sprichwort meinte letzten Samstag der Inhalt meiner Bandscheibe zwischen dem 5. Lendenwirbel und dem 1. Steißbeinwirbel dem benachbarten Nerv einem Besuch abstatten zu müssen. Man sieht sich ja sonst nicht, ne?. Naja, dieses körperinterne Kaffeekränzchen hat mir ne Woche Krankenhaus und Opioide eingebracht. Mein Ergebnis:Solche Schmerzen braucht keiner. Seit gestern bin ich wieder zu Hause und liege wie ein Fisch (Für Pokemonfans: Karpador) auf dem Rücken und führe millimeterweise Beckenbewegungen aus um meine Bandscheibe zu erfreuen auf das sie schnell heile, denn chronisch muss das nicht werden

Man liest sich sicher schon in bälde, so lange robbe ich weiter in slow motion: Mühsam nähert sich das Eichhörnchen.


Umarmt!
Wren

Kommentare:

  1. Ui. Das klingt heftig. Gute Besserung!

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      Ja war schon doof, aber es geht aufwärts und die Chancen sind gut dass bis auf den Schrecken nichts zurückbleibt :).

      Mach dir ein schönes Wochenende!

      Wren

      Löschen
  2. Aber Zuhause biste wieder, oder?

    <3

    Gute Besserung, Wrenni!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bin ich und es ist wirklich von Tag zu Tag besser:) Ist nur alles echt anstregend und mein Magen motzt wegen den Schmerzmedis. Aber Freund kümmert sich absolut toll und schmeißt alles was ich zur Zeit nicht kann.luuveee!

      <3
      Wren

      Löschen
  3. Aua, das erinnert mich an meinen L5S1 vor vier Jahren. War leider ein Sequester, und die Woche Krankenhaus endete mit einer OP.
    Aber alles gut heute, ich habe keine Schmerzen mehr (wenn ich mich regelmäßig um meinen Rücken kümmere, mit Dehnen und Gymnastik bevorzuge und Warnzeichen rechtzeitig beherzige). Alles Gute für Dich, hab Geduld, dann wird das wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,

      Ui, op isn Ding. Wobei, wenn die Schmerzen weg sind, hat es sich ja gelohnt, gelle? Ja ich bin im wesentlichen Schmerzfrei, aber mein Körper sagt mir recht schnell und deutlich wann es reicht. Muss mich da ersteinmal dran gewöhnen. Danke für die lieben Worte <3
      Wren

      Löschen
  4. L5/S1 ist der absolute Klassiker. Den Bandscheibenvorfall hatte ich schon vor über 20 Jahren. Mittlerweile gibt es keine Bandscheibe mehr zwischen den Wirbeln. Doch dies ist nicht schlimm. Mit der Richtigen Bewegung (Coretraining) kann mann wieder 100% fit werden. Leider ist der Bandscheibenvorfall oft die Folge einer psychischen Belastung. Unterer Rücken ist i.d.R. Angst, dies kann Angst um den Job/Finanzen/Liebe/Freundschaft oder auch Existenzangst sein. Mein Rücken wurde wieder fit als ich die Ursache für den Vorfall gefunden & aufgelöst hatte.

    Wünsche DIR maximale Heilung & Erfolg

    Michael | Ernährungsberater & Mentaltrainer

    AntwortenLöschen
  5. Hi Michael,

    Du hast Recht! mit der psychischen Ursache habe ich mich (praktiziere Reiki:D) bereits auseinander gesetzt und bin auch mittlerweile fast Schmerzfrei. Es folgt mehr Achtsamkeit, Physio und Rückentraining sowie Schwimmen.
    Vielen Lieben Dank für die Genesungswünsche!

    Einen schönen Nachmittag!
    Wren

    AntwortenLöschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)