Sonntag, 30. Oktober 2016

Cheeseburger-Pumpkin: Mit Iberico-Patties, Hokkaido, Cheddar und Kürbis-Ketchup


Jeder, der sich schon mal etwas mit Low Carb beschäftigt hat, kennt wohl den "Cheeseburger-salad": Der volle Geschmack von Cheeseburger, nur mit hochwertigen Zutaten und ohne Burgerbun und Fertigsaucen, stattdessen mit Salat und selbstgemachtem Ketchup.
Auch für FREUND und mich ist dieses Gericht ein wahrer Evergreen, den wir am Liebsten am Wochenende futtern. Denn am Wochenende steht man meistens später auf und ist eher faul (wir jedenfalls). Dieses Gericht ist sättigend und schnell zubereitet, und, solange auf hohe Qualität der Zutaten geachtet wird, garnicht ungesund.
Nun, im Herbst, darf es dann statt Salat als Beilage auch einmal Kürbis sein. Was zunächst ein Versuch war, ist ein wahrer Volltreffer: Der Kürbis ergänzt das Fleisch perfekt und passt auch vom Bauchgefühl besser zur kalten Jahreszeit als Kopfsalat. Die Patties aus hochwertigem Iberico gibt es zur Zeit bei uns im Rewe im Kühlregal und sind zwar kostenintensiver, aber dafür schmecken sie auch einfach besser.
Das Pfiffigste an diesem Gericht ist jedoch der Kürbisketchup, den du natürlich auch im Rezepteteil dieses Beitrags findest. Fazit?: den machen  wir jetzt öfter! Und wem der Hokkaido zu viele Kohlenhydrate hat, der nimmt einfach Butternut, geht ebenso gut.




Kürbis-Ketchup

 Zutaten (für 4 Personen):
1/2 Kürbis (Hokkaido )
1/2 Tube Tomatenmark
2 EL Balsamicoessig
Xylit

Gewürze:
Zimt
Muskatnuss
Ingwerpulver
Salz
 2 EL Rapsöl

1. Den Kürbis  in  Stücke schneiden, Kerne entfernen. Mit Rapsöl und Gewürzen vermengen und auf einem Backblech im Ofen bei 180° weich garen.
2.Kürbisstücke pürieren, mit Tomatenmark und Essig vermengen. Für die richtige Konsistenz mit Wasser strecken. Mit Gewürzen und Xylit abschmecken
Im Kühlschrank etwa 2 Wochen haltbar.


Cheeseburger- Pumpkin


Zutaten für 2 Personen:

1/2 Hokkaidokürbis
6 Burger-Patties
6 Scheiben Cheddar
Mayonaise
Gewürzgurken
Kürbisketchup

Gewürze:
Ingwer
Muskatnuss
 2 El Rapsöl
Salz

1. Hokkaidokürbis in Stücke schneiden, mit Rapsöl und Gewürzen vermischen Auf einem Backblech bei 180°  etwa 25 Minuten gar backen. 
2. Auf einem anderen Blech die Burgerpatties garen ( Im Ofen oder der Pfanne).
3. Kürbis auf Tellern anrichten, auf jedes warme Burgerpattie eine Scheibe Cheddar legen. 
4. Mit Kürbis-Ketchup, Mayonaise und kleingeschnittenen Gewürzgurken anrichten.


Mach es dir schön!
Deine Wren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)