Mittwoch, 6. Juli 2016

Die Frage, auf die JEDE Frau SEHNSÜCHTIG wartet...


Letzte Woche trat FREUND auf mich zu, räusperte sich, warf einen raschen Blick auf den Broccoli-Bacon-Auflauf und fragte:

"Schatz!, Wollen wir es mit Käse überbacken?"

Wie hätte ich da etwas anderes als "JA!!" sagen können?

Käse ist ja als LCHFler fast ein Grundnahrungsmittel und GESCHMOLZENER Käse gleicht dem Himmel auf Erden, ALLES wird besser mit geschmolzenem Käse: Gemüse, Fleisch, Fisch , Abschlussarbeiten und natürlich KÄSE !.

Doch was wird wohl passieren, wenn man den heiligen Gral des geschmolzenen kulinarischen Goldes (Käse) mit der Oblate der LCHF-Jünger, dem knusprig gebratenen Bacon, kombiniert?

Du kennst mich, ich musste das herausfinden. Passend dazu schenkte mit der LCHF-Gott einen Traum von in Bacon gewickelten Babybel. Eigentlich genial, denn die kleinen Käsekugeln haben die ideale Größe.

Ich begann also zu experimentieren.
Dabei rum kam DAS:


Diverse Kombinationen aus Bacon und Käse!!

Und zwar handelt es sich hierbei um: Käse-Bacon-Spieße, Babybel-Bacon-Taler, und Ziegenkäse-Bacon Ravioli.

Ein Tipp direkt vorweg: Ich habe die im Ofen gegart, macht das nicht, brutzelt die inner Pfanne damit der Bacon knusprig wird.

Alles was man dazu braucht: Verschiedene Käsesorten, Bacon und etwas Kreativität ! 




Ich habe Gouda, Babybel und Ziegenfrischkäse genommen. Insbesondere die Ziegenfrischkäsepäckchen haben Bombe geschmeckt! Da passt ne tolle Sahnesauce bestimmt auch gut zu.

Das ganze dann in der Pfanne anbräunen bis der Käse schmilzt. Dazu dann lecker Salat:)

Gutes kann so einfach sein!

Mach es dir schön!

Wren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)