Mittwoch, 24. Februar 2016

DEATH by CHEEEEEESSEEEEE!


Ich weiß nicht, ich weiß nicht. Momentan habe ich eine große Liebe zu schlonzigen, auflaufartigen Gerichten. Vielleicht hängt in mir der Winter noch nach, und wenn wir ganz ehrlich sind: So richtig Frühlingshaft ist das Wetter ja nicht. Außer natürlich, dass alle Haselsträucher schon seit WOCHEN blühen, was für mich als Allergiker nicht so erfreulich ist. Sonst konnte ich im Frühling wenigstens bei Sonnenschein in mein Taschentuch rotzen, jetzt bei Nieselregen... keine richtige Verbesserung. Death by Pollen wird es bei mir dennoch nicht geben, so schlimm ist es dann doch nicht.
Aber Death by Cheese, das kann schonmal passieren, wenn man so vor lauter "Leckerleckerlecker"-Gier und temporären Futterneid mehr in kürzerer Zeit verputzt als normalerweise und dann ein plötzliches, käsebedingtes Sättigungsgefühl erfährt. Dieser Tod  des Hungers ist nun freilich kein Qualvoller, eher ein sanftes Einschlafen  mit einem Lächeln der Glückseligkeit auf dem Gesicht.Und sei dir Gewiss: Lange wirst du danach nichts mehr hören vom Hunger!

Dieses Gericht eignet sich super als "Rum-Weg" Gericht. Das ist jetzt nicht die Bezeichnung für ein alkoholschwangeres Dessert (Wie ich zuerst dachte, ich kleiner Freizeitalki *höhö*), sondern die Bezeichnung für ein Gericht aus Zutaten die RUMstehen und WEG müssen.Kommt übrigens aus einen Facebook-Forum. Da las ich diesen Begriff zumindest zum ersten Mal.


Ich habe mal ein Bild vom Auflauf kurz vor dem Ofen gemacht, und du ahnst schon was es am Tag vorher gab: Eine formidable Wurst-Käse- Platte. Da blieb reichlich über, Sowohl Wurst als auch Käse, aber mehr Käse.
Was ist da nun drin?

Für drei Personen hatte ich noch 500g Hähnchengyros auß'm Froster (ohne lästige Zusatzstoffe.)

Dann habe ich mir METAXA-SAUCE angerührt: 300ml Sahne, 100g Tomatenmark , 2cl Metaxa. (Alles schön verrühren und aufkochen, bis zur Sämigkeit die gewünscht ist)
 Fleisch  mit 2 in Streifen geschnippelte Paprika angebraten, in Auflaufform gefüllt, Metaxasauce drüber und so alles an Käseresten rüber was ging.
Zur Geschmacksabrundung Schwarzkümmel.

Ist irgendwie eine Art "Türkische Bolognese".

Das Ganze bei 200° Umluft in den Ofen für 20 Minuten.

Als Grundlage gibt es reichlich Blattsalat nach Wahl.

FERTIG!


Lass es dir schmecken!

Deine Wren



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)