Mittwoch, 2. Dezember 2015

2. Gewürztürchen: ARRABIATA GEWÜRZ/Mangold-Pasta

Mit einem leckeren Arrabiata-Gewürz  ging es heute in den 2. Dezember:)Zubereitet dieses mal bei BLACKDRAGON, mit der ich mich jeden Mittwoch treffe um später in die "Sneak" zu tippeln.


ARRABIATA-GEWÜRZZUBERREITUNG:
Zutaten:Zwiebeln, Basilikum, Knoblauch, Chillies, Paprika, Salz, Pfeffer, Petersilie, Rosmarin, Thymian, Oregano,Calciumstearat

Die Arrabiata-Gewürzzubereitung ist eine scharfe Würzmischung, die für alle scharfen Gerichte der italienischen Küche Verwendung findet. Bekannt als Sauce für "Pasta Arrabiata", daher ideal geeignet zum Würzen von Nudelgerichten, Reis oder als Belag für Pizzen.

Für das Gericht habe ich lediglich den Zucker weggelassen und  die normalen Nudeln mit der Shirataki-Variante ersetzt. Rosinen sind eigentlich auch nicht LCHF, ich weiß, aber ich denke als Würze ok.
Ich dachte erst, ich würde arm werden beim Einkauf für dieses Gericht, welches Pinienkerne enthält. Aber mit  5 Öcken pro Portion ist das echt in Ordnung. Blackdragon, ihrer Mitbewohnerin und mir hat es sehr gut geschmeckt.

Ich PRÄSENTIERE:

MANGOLD-PASTA




Zutaten (für 4 Personen)

60g Rosinen
1kg Mangold
1 Zwiebel, rot
1 Packung Shirataki-Bandnudeln
Salz/Pfeffer
40g Pinienkerne
2EL Kokosöl
500g Hackfleisch
1 Knofizehe
1 TL Arrabiata-Gewürzzubereitung
Parmesan frisch gerieben


Zubereitung:

1. Rosinen in warmen Wasser einweichen. Mangold waschen, in Blätter und Stiele teilen. Stiele in ca. 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Blätter längs halbieren und quer in 1cm dicke Streifen schneiden. Zwiebel ebenfalls in Streifen schneiden.

2. Nudeln abspülen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Danach Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Hackfleisch hinzugeben, anbraten und nach und nach Zwiebel sowie Mangoldstiele untermischen. Knofi dazupressen. Mangoldblätter und Arrabiatagewürz unterheben und 3 weitere Minuten anbraten.

3.Rosinen mit Wasser zum Mangold geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend Nudeln sowie Pinienkerne unter die Sauce heben und 2 Minuten ziehen lassen. Die Pasta anrichten und mit Parmesan bestreuen .


GUTEN APPETIT!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)