Samstag, 26. September 2015

HerzLICH Willkommen! News aus der grippalen Versenkung

Nachdem ich nun einigermaßen wiederhergestellt bin, wird es Zeit für die ersten Bilder.
Wir residieren ja ersteinmal in einem 20qm Zimmer auf dem Dachboden, bis Unten, in der neuen Wohnung der Vermieterin, die Fliesen verlegt sind. Das dauert noch so zwei Wochen, wir dürfen aber trotzdem schon Küche und Bad nutzen, was sehr nett ist.
Joa... SO sah unser Zimmer jedenfalls aus, als wir am letzten Wochenende ankamen:


Schnell Bett aufgebaut, und ersteinmal schlafen. Ein aufgebautes Bett macht aber natürlich noch kein gemütliches Heim, da war noch etwas Arbeit nötig.
Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen:


Über den erholsamen Schlaf wacht Jetzt PLÜSCH-GANDALF, Schreibtische zum Arbeiten stehen, links davon Kaffemaschine und Drucker. Und Ganz links, ja da steht mein Aquarium, frisch eingerichtet, mit den Garnelen. Es haben im übrigen alle 235 Tiere überlebt. Auch die winzigminikleinen:

Das Wuselbecken

Und unser neuer Mitbewohner kam am Donnerstag an: Ein Staubsaugerroboter von NEATOROBOTICS .
(Kein gesponserter Post!)
Das Teil gehört zu der neuesten Generation von Staubsaugerrobotern, ist allergikergeeignet dank seiner starken Saugleistung und den HEPA-Filtern.
der BOTVAC D85 ist unglaublich gut programmiert, er scannt zunächst den Raum mit seinem Laser ab, fährt die Kanten ab und saugt dann systematisch in Bahnen den gesamten Raum. Hinterher kehrt er von selbst zu seiner Ladestation zurück. Mit seinen 10 cm Höhe kommt er unter die meisten Möbel, was äußerst praktisch ist. Treppen erkennt er und fällt diese somit nicht aus Versehen runter. Das Staubfach fasst 700ml und kann leicht geleert werden.
Ich bin begeistert, denn das Teil  ist echt ein Unterschied zu den Modellen, die noch vor einem Jahr auf dem Markt waren und sinn- und orientierungslos durch die Gegend kurvten. GUT GEMACHT!


ICH glaube, ich mach da mal ein Video von, wie der so rumfährt, das ist superwitzig^^
*tüdelüüü*

Kommentare:

  1. Hihi,
    mit der größtmöglichen Haaraufnahme hatten sie mich!
    Allerdings werde ich für den Preis erst mal weiter mit meinem Staubsauger im Zyklon-Stil selber feudeln...ohne Hausstauballergie ist das ja auch kein Problem.
    Weiterhin gute Besserung, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja, ja, damit hatten sie mich auch:). Ich habe ja auch recht lange Haare, und hier rennt ja auch noch der Hund der Vermieter rum (ein absolut liebenswerter Rhodesian Ridgeback). Die Vermieterin ist an sich supersauber und saugt jeden zweiten Tag, der Neato findet dann aber den nicht unerheblichen Rest, besonders unter Schränken und Betten. Der Preis geht, wenn man überlegt, was Modelle von z.b. Vorwerk kosten (welche btw die Technologie von Neato nutzen). Ich habe gestern im Fernsehn gesehen dass sich manche Leute fürs Oktoberfest Lederhosen kaufen, die wesentlich teurer sind... da finde ich sowas eine bessere Investition^^. Außerdem will ich NIE wieder so viel Staub unter den Möbeln haben wie in unserer alten Wohnung und realistisch gesehen, WER saugt da lang? Ich nicht *schäm*

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)