Dienstag, 28. Juli 2015

REZEPT- Lecker LABLUMAMA

Endlich wieder ein Rezept!
Ich habe ja gesagt, sobald der Stress durch ist, wird wieder ordentlich LCHF gegessen! UUNND so IST es *Tädäää*
Das ganze rumgefresse ohne zählen hat mich lediglich knapp einen kilo gekostet, was ok ist:).
Eigentlich wollte ich hier ja Sommerrezepte ohne Ende posten. Doof nur, wenn das Wetter da nicht mitmacht. Hier stürmt und regnet es und es ist einfach mal so GARNICHT sommerlich.

Gestern gab es dann ein leckeres Improvisationsrezept, welches zwar wie schonmal gegessen aussah, aber UNGLAUBLICH gut schmeckte.UND es ist total schnell zubereitet!Sind das nicht zwei schlagende Argumente?



LAchs-BLUmenkohl-MAngo-MAtsch



Was ihr braucht (2 Personen):
600 Gramm frischen Lachs (im Ernst Leute, kauft nicht den Tiefkühlmist, das ist doch nichts) 

1Dose Kokosmilch cremig
200ml Sahne
Frühlingszwiebeln (3 Stängelchen)
Kurkuma
Salz
Chillis (wenn ihr es scharf mögt)
Kokosöl
1 Mango

1 Blumenkohl

Zubereitung:
1. Frühlingszwiebeln in der Pfanne mit Kokosöl anbraten. ein paar Ringe zur Dekoration übrig behalten.
2. Lachs im Ofen bei 160° 15 Minuten auf mittlerer Schiene auf einem Backblech mit Backpapier garen lassen
3. in der Zwischenzeit die Zwiebeln mit der Sahne und der Koksmilch ablöschen
4. Mango in kleine Stückchen schneiden,mit einem Pürierstab pürieren und zu der Kokossauce hinzugeben. mit Pfeffer, Chilli und Kurkuma würzen.
5. Den Blumenkohl mit einer Küchenmaschine klein häckseln.
6. Sauce bis zur gewünschten Sämigkeit köcheln lassen.
7. Blumenkohl hinzugeben und 5 Minuten ziehen lassen.
8. Den Lachs in Stückchen schneiden und auf den in Tellern angerichteten Blumenkohlmatsch platzieren. Frühlingszwiebelringe drübersteuen, fertig!

GUTEN APPETIT!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)