Mittwoch, 6. Mai 2015

Reste-Essen KREATIV (Level 1 Episode1)

Wenn man, so wie ich heute, eine Tag hat, wo man weder zur Arbeit noch zur Uni muss und von zu Hause lernen kann, dann bleibt auch mehr Zeit für kreatives. Und was befriedigt einen hungrigen Magen mehr als kreatives Kochen?
Einfach in die Küche gehen, gucken was da ist und ZAUBERN.

Ich habe also in den Kühlschrank geguckt und losgelegt.Allerdings würde ich das Schwierigkeitslevel auf 1 ansetzen, denn erst Gestern gab es den Wocheneinkauf und so sind wir noch gut versorgt:D. Zum Ende der Woche wird es dann mit sinkender Lebensmittelauswahl anspruchsvoller. Dennoch gibt es immer Dinge, die nirgendwo recht zu passen scheinen, die aber in Bälde weg müssen.

Ich stellte also zusammen:

-ein Reststück Kerrygoldbutter (gut BUTTA geht ja IMMA, nech^^)
-eine halbe Dose Kokosmilch
-ein halber Blumenkohl
- zwei leicht angeschrumpelte Paprika
- eine halbe Packung Blaubeeren

Kurz nachgedacht, und dann wurden noch weitere Zutaten, die entweder Gewürze sind, oder nicht unbedingt wegmussten, dazu addiert (wie gesagt, es ist Wochenmitte, da geht das alles)

- ein feines Stück Lammlachs
-frischer Thymian
-Zitronensaft
-frische Petersilie
-Salz
-Pfeffer.

Kurz den Zauberstab geschwungen, konzentriert die Augen geschlossen:
Thymian-Lamm mit Blumenkohl-Kokos-Salat,gebratenen Paprikaringen und Blaubeeren
 
Und hier der Trick(ich weiß ich bin dann kein guter Zauberer aber eegal):

Zuerst habe ich den Blumenkohl mit der Küchenmaschine kleingeschreddert, in eine Schüssel gefüllt und mit einem Schuss Zitronensaft, der halben Dose Kokosmilch, gehackter Petersilie verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Durch den Zitronensaft bekommt der Salat eine sagenhafte Frische und ich werde ihn mir als leichtes Sommergericht merken.

Dann habe ich das Lamm in der Kerrygoldbutter mit dem Thymian 8 Minuten scharf angebraten und damit der gute Bratensaft nicht verloren geht, gleich noch die Paprika hinterhergeworfen.

Die Blaubeeren wurden gewaschen und sehen einfach hübsch aus. Der perfekte Nachtisch.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)