Freitag, 15. Mai 2015

Mit dir GRILL`N (das ist WAS ich WILL)

Wenn sich jemandem bei diesem konstruierten Titel die Fußnägel aufrollen.... Es tut mir leid, ich konnte es nicht lassen.
Es wird es jetzt ja so langsam wärmer. Die sommerlichen Temperaturen spiegeln sich auch im Bloguniversum wider: Waren es vor einer Woche noch die Erdbeeren, so tummeln sich jetzt Grillrezepte auf vielen Seiten.
Da möchte ich natürlich nicht hinterherhinken, und da wir gestern auf einer wunderschönen Gartenparty waren, und ich dafür auch den Kochlöffel geschwungen habe, gibt es heute 2 tolle Rezepte für euch.Natürlich LCHF-Konform.


Vegetarische Auberginen-Mini-Pizzen

Vegetarische Auberginen-Pizzen
Dieses Rezept habe ich aus dem Internet, es ist also nicht von mir.Ich habe lediglich den Cheddar ergänzt.

Dass sie vegetarisch sind, fällt bei diesen Pizzen nicht negativ auf, sie schmecken wunderbar aromatisch nach Sonne und Sommer und sind durch den goldbraun  gebackenen Cheddar ein echter Hingucker. Eine großartige Beilage für ein ausgiebiges Grillgelage.

 

 Zutaten:

2 große Aubergingen
Salz
Olivenöl

Tomatenmark
Italienische Kräuter
Salz
Pfeffer

Cheddar

Zubereitung:
1.Die Auberginen in Ringe schneiden, von beiden Seiten salzen und mit Küchenpapier bedecken, beschweren und eine Stunde ziehen lassen (so werden die Bitterstoffe rausgezogen).
2.Die Auberginen auf ein Backblech legen und bei 200 ° im Ofen von beiden Seiten 5 Minuten backen, bis sie leicht angebräunt sind. Derweil Tomatenmark mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräutern verrühren.
3.Die so entstandene Tomatensoße auf den Auberginenscheibchen verteilen, den Cheddar drüberstreuen und weitere 10-15 Minuten backen.

Warm und kalt SEHR lecker.



Wren`s schmackhafte Tomaten-Paprika-Salsa



Ich liebe diese Salsa... . Sie besticht durch ihre sattrote Farbe und das würzig-süße Aroma der gebratenen Paprika. Sie passt super zu Fisch, Fleisch und Gemüse, eignet sich auch als Dip und darf deswegen auf keiner Grillparty fehlen.

Zutaten(für ein großes Glas):
6 Rote Paprika 
1 Tube Tomatenmark
2 Große Zwiebeln
Kokosöl
Salz
Pfeffer
Chilli

Zubereitung:
1. Paprika und Zwiebeln schälen, in grobe Stückchen schneiden  und mit etwas Kokosöl in einer Pfanne rösten, bis die Paprika weich ist und gut Farbe bekommen hat(ein bischen(!!!) angebrannt ist  nicht schlimm, dann kommen später die Röstaromen besser durch.)
2. Paprika und Zwiebeln mit einem Pürierstab pürieren, Tomatenmark hinzugeben, vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer es schärfer mag, kann noch Chilli hinzugeben.
Für das extra Raucharoma sind noch 1-3 Tropfen "Liquid smoke" zu nennen, das gibt dem Ganzen eine BBQ-Saucen-Note.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)