Sonntag, 17. Mai 2015

Mit ANTIPASTI gegen das FLEISCHFLADENFEST

Und noch ein Grillpost. DENN Grillen ist nicht nur Würstchen und Steak, Grillen ist BUNT, Rot und Gelb und Grün. Grillen ist SOMMERFARBEN.
Bei uns spielt zwar auch das Fleisch eine Hauptrolle, aber es gibt auch eine menge Dinge die mehr als nur Nebendarsteller sind. Die verhindern, dass ein Grillfest ein reines "Fleischfladenfest" wird.
Zum Beispiel Antipasti, superlecker, LCHF-Konform bis zum gehtnichtmehr durch das Öl, und bunt, aber leider in größeren Mengen nicht gerade erschwinglich. 
Das Motto lautet: selbermachen! das ist garnicht so schwer, schmeckt besser und man weiß was drin ist,..und nicht zuletzt: so ne Platte schindet Eindruck:D.
 Hier ein Bild unserer Platte von gestern für 6 Leute(ne halbe Stunde Vorbereitungszeit):

Antipastiplatte auf BRETT by FREUND


Ihr braucht:

Ne kleine Käseauswahl (wenn was da ist- hier: roter pestokäse, Feigenkäse, Whiskeykäse)
schwarze Oliven (außm Glas)
Cocktailtomaten (verschiedene Farben machens bunter)
Mozarellakugeln
Minipaprika
Auberginen
Große Tomaten(da gibt es die kleinen ochsentomaten in grün und rot, sehr dekorativ)
Ziegenfrischkäse
Griechischer Joghurt
Butter 
Olivenöl
Salz
Pfeffer 
Italienische Kräuter
Knoblauch
Zahnstocher

Was zu tun ist:

1. Käse würfeln,anrichten
2. Cocktailtomaten mit Mozarellakugeln auf Zahnstocher pieken, anrichten.
3. Butterstück mit einer gepressten Knoblauchzehe, Salz und italienischen Kräutern vermischen und Anrichten.
4. Ziegenfrischkäse mit doppelt so viel griechischem Joghurt vermischen, ein paar Oliven reinschnippeln, etwas Olivenöl rein, Salz rein. anrichten
5. Minipaprika halbieren,Auberginen in Scheiben schneiden, zwei Knoblauchzehen hacken. Alles mit nem fetten Stück Butter(NICHT OLIVENÖL, das wird bitter da es nen niedrigen Rauchpunkt hat, Mit Olivenöl sollte man generell NICHT braten) inne Pfanne, anbraten. Salz und Pfeffer drauf. Anrichten und mit Olivenöl besprenkeln.
7.Auberginenpizzen vorbereiten. anrichten.
6.Tomaten in Scheiben schneiden. Diese auf Backblech mit Papier legen, mit Olivenöl besprenkeln, Salzen , Pfeffern, Italienische Kräuter drauf.Bei 180° 25-30 Minuten auf oberer Schiene backen bis sie schrumpelig und flach sind. Anrichten (vorsicht, sind sauheiß!)
 7. Oliven anrichten.


Gefüllte Sachen gibt es ein anderes Mal:D
Guten APPETIT!

Kommentare:

  1. Hi Wren,
    das sieht einfach immer ziemlich großartig hast , was du so zauberst, toll!
    Aber wenn ich am Abend mit Freunden so eine Platte genieße, wird es für den Rest des Tages sooo eng , mit dem Eiweiß und auch den Kalorien...
    Weil man ja nix abwiegt und nur schätzen kann und ich ja auch nicht nur abends Hunger habe ... Oder siehst du es dann eben einfach nicht so eng?
    Ganz liebe Grüße von Sabine ( Wiegeschwesterlein)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Wiegeschwester :D,
    Dankeschön!
    Tatsächlich zähle ich an solchen Abenden selten, meistens läuft es unter der Woche echt gut und dann bin ich an solchen Abenden froh, wenn ich LCHF-Konform bleibe, was bei einer solchen Auswahl zumindest gesichert ist , da brauch ich auch kein Bier mehr oder kartoffelspalten die wer mitbringt^^.solange man nicht jeden Abend Gelage hat, sollte das drin sein, da geht Soziales vor Kalorien zählen. Was mit Freunden unternehmen senkt zudem den Stresspegel was ja wiederum gut für eine Abnahme ist:D

    AntwortenLöschen
  3. ...oh je , das hat aber noch ziemlich gut getan heute Abend, deine klugen Sätze...
    Und jaaaa , da hast du verdammt Recht...
    Ich danke dir sehr ...
    Bis bald Wiegeschwesterlein Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)du bist so ein lieber Mensch! Hach ist das schön:D ick freu mir:)

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)