Sonntag, 17. Mai 2015

LCHF-Ramen


Ramen hat als Nudelgericht seinen Ursprung in Japan.Da musste unbedingt ein LCHF-konforme Version her (Zuchini/Rettichspiralnudeln), denn: ich liebe dieses Mischung aus der kräftigen, würzigen Brühe und den verschiedenen frischen und herzhaften Zutaten. Ramen ist das perfekte Gericht nach einer durchzechten Nacht oder einem großen Gelage am Vortag. Es liegt nicht  schwer im Magen, befriedigt jedoch mit seiner Vielzahl an Aromen sämtliche Bedürfnisse, es wärmt den Magen und erfreut die Augen. ZUGEGEBEN: die Vorbereitung dauert ein Weilchen, aber die Mühe lohnt sich. Ich bereite alles nach Möglichkeit am Abend vorher vor und habe dann ein wunderbares Ganztagesgericht für den nächsten Tag.

Zutaten(für 4 Personen):
4 Eier
400 Gramm Schweinenacken
4 Zucchinis
1 großer weißer Rettich.
Nach Belieben noch 200 Gramm Fischfilet oder Shrimps
Dashi-Brühe (Es geht auch Problemlos Rinderbrühe oder Gemüsebrühe)
Spinat   

Zubereitung:
1: Gemüse waschen. Rettich und Zuchini durch den Spiralschneider drehen.Mit etwas Brühe (100ml) In eine Auflaufform geben. Bei 200° 20 Minuten auf mittlerer Schiene garen.
2. Inzwischen Eier kochen (je nachdem wie weich ihr die haben möchtet). Spinat dünsten, das Schwein in feine Scheiben Schneiden und kurz  in Butter anbraten, Den Fisch  in Butter anbraten.
3. Zucchininudeln aus dem Ofen nehmen, abtropfen lassen, in eine Schüssel füllen. Die Eier pellen, halbieren. Den Fisch in kleine Stückchen Schneiden.
Fisch, Fleisch, Spinat, Ei, Nudeln beiseite Stellen.
4: 4 Liter Brühe nach Rezept ansetzen, mit Salz, Pfeffer und Ingwer abschmecken. Die Brühe muss sehr deftig sein da die anderen Zutaten nicht gewürzt sind.
5. Aufkochen lassen.
6. In einen tiefen Teller zuerst die Nudeln geben, dann darüber die kochende Brühe geben. Die anderen Zutaten rund um die Nudeln herum anrichten

Guten Appetit!

P.S: Es können auch andere Zutaten je nach Vorliebe verwendet werden, lasst eurer Fantasie freien Lauf;).
     



Kommentare:

  1. Wow, das sieht genial gut aus! Danke für deine häufigen und so wunderschön bebilderten Berichte! Sehr positiv, sehr erfrischend, schön bunt! Liebe Grüße, Katharina Sonnentänzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bedanke mich ebenfalls für die Lieben Kommentare, das freut mich sehr:D.

      Löschen
  2. Hi Wren , Sabine nochmal, ich kann mich nicht sattsehen an deinen tollen Ideen , Rezepten und die schönen Bilder dazu ...
    Ich kann morgen nicht arbeiten gehen! Ich muss einkaufen gehen und tolle Gerichte kochen ...
    Arbeiten wird auch überbewertet, oder?
    Heute Nacht möchte ich von Ramen träumen ...
    Gruß Wiegeschwesterlein Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde sogar: ein gutes Essen ergänzt den erfolgreichen Arbeitstag und tröstet und wärmt nach einem weniger Erfolgreichen:D.
      Ich schicke die Ramentraumfee zu dir!;)
      Alles Liebe!
      Wiegeschwester Wren

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)