Mittwoch, 1. April 2015

"Einmal gehoben, nie mehr verschoben" und NOM²


Heute dachte ich nach einer Woche nicht sporteln ( ich wollte meinem Körper Zeit für die Ernährungsumstellung geben) voll motiviert, dass ich mal endlich wieder loslegen könnte und bin freudig zum Sport gewackelt

Der vorherige Satz ist eine Lüge.
Versuchen wir es nocheinmal

Heute dachte ich, nach einer Woche nicht Sporteln, primär aus Faulheit, voll motiviert, dass ich endlich mal wieder loslegen könnte, und bin freudig zum Sport gewackelt.

Hmmmm schon besser, noch ein Versuch:

Heute dachte ich nach einer Woche nicht Sporteln (primär aus Faulheit) „Och da geht noch ne Woche, hast ja 47 kg Muskelmasse , passt schon“ hab dann aber meine Rückenprobleme die ich prompt nach etwa ner Woche kein Sport bekomme nicht mehr ausgehalten und bin mies gelaunt zum Sport geschlurft.

Ich meine WIRKLICH, Leute!
Meint ihr das ERNST, haltet ihr lange Sportunterbrechungen durch? Ich lese immer so:

„oahh schon wieder 3 Wochen kenen Sport, müsste mal wieder“ etcpp.

(Ich halte sowas ja für nen bösen Scherz, sowas wie „Ich esse jeden Tag zwei Torten und nehme trotzdem ab“. Die Leute die sowas sagen, sind bestimmt voll durchtrainiert und werten unter „Sport“ nur noch Sachen wie Marathon oder so, die 2 Stunden Fitti pro Tag zählen nicht... bestimmt)

ICH wäre dann nämlich schon TOT, und nicht, weil ich Sport so gerne mache, Nein!, ICH wäre eine lebende Verspannung, und ich bin 28. Zugegebenermaßen Student mit Hauptberuf sitzen und stehen, aber trotzdem.
In meiner „Winterpause“ (ihr wisst schon, die Sportausrede so um Weihnachten rum) hatte ich Megaschiss, dass ich nen Bandscheibenvorfall hatte, weil mein unterer Rücken so weh tat (so richtig die Arschbacken) und hab drei Wochen gelitten wie nen Tier.
Ne Liebe Freundin von mir , der ich schließlich, leicht nervös, mein Leid klagte, hat nur gelacht, mich auf die Massageliege gepackt und dreimal auf die Muskeln raufgedrückt.
Danach war das weg, das war ne Verspannung, kam vom Sitzen.
Einfach weg, in 5 Minuten, und dafür tat das SO weh.
Aber so is das immer.

So lange ich mindestens einmal die Woche ne halbe Stunde Gewichte hebe, bin ich gut in Schuss , aber wehe wenn nicht. Dann hab ich Nacken, Schulter, Rücken und Kopf.Wie gesagt mit 28.



So auch jetzt: nach 45 Minuten Krafttraining ist alles wieder tutti. Wobei das Krafttraining etwas anders war heute, was mich denken lässt, dass eine Umstellung der Essgewohnheiten doch keine so pillepalle-Angelegenheit ist für den Körper.

Während des Krafttrainings, welches ich normalerweise Routinemäßig durchziehe, begann mein Körper eine Melodie zu summen, erst leise doch nach 25 Minuten erkannte ich, dass mein Kreislauf leise „time to say goodbye“ sang und somit fiel die kleine Tischtenniseinheit aus...

Ähäm, Liebe LCHFler, Frage: ist das normal? Oder muss ich mir Sorgen machen? Oder etwas ruhiger angehen lassen mit Sport? Hattet ihr das auch?
Oder war mein Kreislauf nur Erschrocken weil ich den ganzen Tag wie ein Wal aufm Land auf meinem Sofa gelegen und gelernt habe? Wobei das ja nichts neues ist.


So nun aber genug mimimi, ich wollte ja noch was anderes.

Und zwar findet ihr in meiner Blogliste einen Blog Namens Nom²
DAS ist quasi ein Foodblock von einer Freundin und mir, den wir vor Ewigkeiten mal gegründet haben und nun wiederbeleben wollen: Ich mit LCHF-Rezepten und sie mit Rezepten zu dekandentem Zeug , das ich nicht essen kann.
(Ha! Bald wird sie auf MEIN Zeug neidisch sein *höhö*)
Es kann also gut sein, dass sich auf diesem Blog in Zukunft Rezepte von leckeren Sachen befinden, welche ich als Bilder auch hier in diesem Blog poste.Also Dinge wo ihr sagt: "OAAAHH das sieht soooo gut aus ABER WO ist das Rezept???" Das ist dann vermutlich auf dem anderen Blog;)
Auf jeden Fall landen da Rezepte, die ich teste und für SEHR gut befinde (deswegen NOM²)
So finde ich die nämlich leicht wieder (Aufschreiben auf PAPIER könnt ihr bei mir voll vergessen, ich verschlampe zuverlässig fast alles) und andere haben auch was davon.
Schaut mal ab und an rein, würde mich freuen.
Und wenn ihr Rezepte dort fehlen, einfach bescheid sagen, dann poste ich die bei Gelegenheit^^.

Kommentare:

  1. Dein Körper ist vielleicht grad im Umbau und saugte verzweifelt die letzten Gluköschen aus den Muskelspeichern. Krafttraining ist ja genial und für Fett, Gehirn und Rücken genau das Richtige. Viele sagen: Besser 1 x die Woche 20-30 Min Kraft/Negativtraining als 4 x die Woche 60 Min Ausdauer. Der Eine-Woche-Sport-Schongang während des tiefen Ketose-Shifts ist recht knapp bemessen, vielleicht daher der schwappende Kreislauf (?). Deine Leistungsgrenze kann auch von der letzten Mahlzeit vorm Sport abhängen (Inhalt und Zeit) und auch der Darm zieht bei Stress/starkem Sport manchmal plötzlich Wasser oder Energie von überall ab. So ein Kreislauf-Reboot heißt übersetzt ja nix anderes als "Vorsicht, Frollein!" und sollte mittelfristig eine Ausnahme bleiben. Insgesamt klasse, wie fleißig du (hier) bist!

    Viele Grüße
    S.T.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das beruhigt mich jetzt^^, ich mache einfach ein wenig langsamer die nächsten Tage.

      Löschen
  2. Ich muss jetzt einfach mal schreiben, da ich dir ein riiiiiesen Kompliment machen möchte, weil.........die Winterpause......und ich......sind alte Kumpels!
    Meine Winterpause dauert immer noch an und wäre ich gestern nicht in einen Hagelschauer geraten (ohne Schirm versteht sich), dann wäre ich nicht einmal 50 m dieses Jahr gejoggt!
    Ich mieses Stück, habe ich mich selbst ausgeschimpft, LCHF allein ist nur die halbe Miete, also rann an den Speck......und ich bin soooo faul, dass ich es glatt auf mein Sofa schaffe und erst mal mein Buch zu Ende lesen muss, weil das ja soooo spannend ist. 30 Minuten später nicht mehr?
    Naja, diese Frage war ...verboten ;)
    Jetzt lese ich dein post und?
    Ich bin mo - ti - viert!
    Danke :))))
    Ich schwinge jetzt gleich, sofort meinen Hintern 30 Minuten aufs Fahrrad.....*schwört*
    die anonyme Ju ;)

    AntwortenLöschen
  3. <3 Gerne:).Und dann nicht nur Hintern auf Rad, sondern auch treten ;)

    AntwortenLöschen
  4. lol :)))) Habe ich gemacht und ein biiisschen Krafttraining und nun habe ich Muskelkater und ein sau gutes Gefühl, weil ich den Schweinehund besiegt habe- jawoll :D
    die Ju ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JAWOLL! Sehr gut:D Hier hast du ein Fleißsternchen:). Weiter so:D

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)