Dienstag, 21. April 2015

Die Würfel sind gefallen

Und das nicht zu meinem Gunsten.
Endgültig durchgefallen.
Tja...*dööödööömm*

Kurzer Nervenzusammenbruch ala: ohMEINGottMEINTraumstirbt...

ABER ihr Lieben und das merkt euch fein: mein Spitzname wäre nicht Wren wenn es nicht weiterginge, immer, bedingungslos , mit einem Lächeln und ein bisl Gezeter.
Kurz aufgeplustert und das kleine Zaunköniginnenkrönchen gerichtet. Ein ermunterndes "Tschilp!" hoch oben vom Zaunpfahl und losgeflattert neuen Abenteuern entgegen.

Ich habe Trauer und Hoffnungslosigkeit gegen Wut und Entschlossenheit getauscht.Das fühlt sich gut an.

Aktionsplan an!

Plan A: Kämpfen um den Studienstandort: Härtefallantrag einreichen ansonsten versuchen auf Landschaftökologie zu wechseln (da könnte ich sogar meine Arbeit fertig machen), zum Asta gehen, zur Studienberatung gehen, zur Rechtsabteilung des Studentenwerks gehen

Plan B: weiterstudieren in Deutschland: Alle Unis anschreiben, abchecken was geht.Alles anrechnen lassen

Plan C: Weiterstudieren im Ausland: England, Schweden, Dänemark, Schweiz oder Österreich, vorher Englisch-Test absolvieren.Alles anrechnen lassen

Plan D: Auf Lehramt studieren. Alles anrechnen lassen.


Zur Zeit Plan A.

Ich hoffe ihr steht mir bei in diesem jungen Blog, der nun schon so früh so viel mitmachen muss *DRAMAAAA!!!!*
Ernährungsmäßig hatte ich heute nen leichten Einbruch *Hüstel*
Egal, darf mal, morgen gehts weiter. Das Eis war nötig (Danke lieber Mitbewohner).

Fühlt euch gedrückt
In diesem Sinne:
 
Stufen
Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.


Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.


Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

-Hermann Hesse




Kommentare:

  1. Shit! Du arme, da fühl ich mit dir, tut mir voll leid für dich! Spontan würde ich auch erst mal alles in Plan A setzen. Also drücke dir die Daumen und man liest sich ja;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fürs Daumendrücken. Das bedeutet mir echt viel

      Löschen
  2. Ach SCHEISSE! Das tut mir leid. Dennoch bin ich mir sicher, dass DU huxflux einen guten neuen Plan auf die Straße bringen wirst. Dabei hab ich richtig fest an dich gedacht. MENNO!

    Trost-Drücker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hat das Denken ja doch was gebracht liebe Annika. Vielleicht ist Greifswald einfach nicht meine Stadt^^.

      Löschen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)