Montag, 18. September 2017

FOODSAVERS Kitchen - Kohlrabilasagne mit Kichererbsenbechamel, Aivar und Chinakohl (vegetarisch)

Was mache ich mit übrig gebliebenen Gemüse?

Ich hasse es, Lebensmittel wegzuwerfen, und dabei habe ich nichteinmal diesen : "Andere haben nichts zu beißen und du wirfst Sachen weg-Gedanken". 
Es geht mir viel mehr um den Wert der Lebensmittel an sich, um das Gemüse beispielsweise, welches lange gewachsen ist und nun nur aufgrund mangelnder Organisation meinerseits schlecht wird und in der Tonne landet.

Letztens war ich bei Freunden zu Besuch und die Gastgeberin warf einen halben Chinakohl weg. Auf mein erstauntes Nachfragen hin meinte sie: "Ich weiß halt nicht, was ich damit noch machen soll"

Kann man machen, muss nicht sein, finde ich, und darum gibt es diese neue Kategorie, um übrige Lebensmittel vor der Tonne zu retten, stattdessen die Kreativität einzuschalten, und sich zu trauen, was Leckeres daraus zu Bauen:)

Unterstützt hat diesen Beitrag Daniela Fitzthum von der Licher Natukostecke. Daniela ist nämlich auch gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln, und so wird am Ende der Woche einiges, was über das Wochenende verderben würde, mitgenommen, um lecker Pfannen, Eintöpfe und Aufläufe daraus zu zaubern. Und diese Woche durfte ich halt ein  wenig Gemüse "mitretten", mit nach Hause nehmen und dieses leckere Lasagne für euch bauen. Vielen Dank, liebe Daniela!


Nachdem ich das Gemüse gewaschen und geputzt hatte, sammelte ich die Überreste der Woche zusammen: Die offenen Packungen aus Kühl und Vorratsschrank. Da ich noch Käse hatte, entschied ich mich für eine schöne Lasagne, denn  Kohlrabi, in Scheiben geschnitten, eignet sich perfekt als Lasagneplattenersatz und ist mit einer tomatigen Sauce ein Traum!

Foodsaverregel Nr 1: Gemüsereste und Tomatensoße sind eine Traumkombi!

Generell lassen sich Gemüsereste gut würfeln, anbraten, und in Tomatensoße (aus Tomatemark, passierten oder gestückelten Tomaten) geschmort, super zu einer leckeren Pfanne verarbeiten. Noch ein paar italienische Gewürze, oder ein bisl gehackten Ingwer rein, fertig. Wem das zu leicht ist, der kann die Soße etwas weiter eindicken lassen, zwei drei Eier in die Masse reinschlagen und stocken lassen, und das ist nur eine von vielen möglichen Ideen!

Hier nun das spontane Lasagne-Rezept für euch, das Gemüse kann natürlich variiert werden!



Kohlrabilasagne mit Kicherebsenbechamel
p.P:350kcal
Zutaten(für 4 Portionen):
2 Kohlrabi in Scheiben geschnitten

1Aubergine gewürfelt
1/2 Chinakohl, geschnitten
1 Rote Paprika gewürfelt
1 Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt

5g Kokosöl

150g Tomatenmark
300g Ajvar mild
Italienische Kräuter
Salz
Pfeffer

1Dose Kichererbsen
95g Frischkäse Rahmstufe
Muskatnuss

160g Räucherkäse gewürfelt
Zubereitung:
1. Zwiebel mit Knoblauchzehe und Öl in einer Pfanne kurz anbraten, Auberginen und Paprika hinzugeben. Etwa 5 Minuten weiterbraten, gelegentlich umrühren.
2.Tomatenmark und Aivar mit 200ml Wasser verrühren. Gemüsepfanne damit ablöschen, mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen.Aauf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Soße etwas dickflüssig ist.Nochmals abschmecken.
3. Kichererbsen mit Frischkäse pürieren, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
4. In einerAuflaufform zunächst Kohlrabischeiben schichten, bis der Boden bedeckt ist, dann etwas Soße darauf geben,Chinakohlstreifen,  ein paar Löffel Bechamel, Kohlrabiplatten und so weiter. Zum Schluss die restliche Bechamel in die Form geben und mit Käsewürfeln toppen.
5. Bei 180° Umluft etwa 35 Minuten im Ofen garen lassen, bis der Käse braun und die Kohlrabischeiben gar sind.

Guten Appetit!


Wie sieht es bei dir aus? Wie "rettest" du am liebsten übriggebliebene Lebensmittel vor der Tonne?
Poste es in den Kommentaren!

Wren



Samstag, 16. September 2017

Die tägliche Amsel- Probleme, die ich früher noch nicht hatte..

... Das beginnt schon beim Auffinden der Amseln: Flogen sie im Winter, Frühling und Sommer ÜBERALL herum, Ü-BER-ALL, machen sich die gefiederten BIB (Birds in Black) neuerdings erstaunlich rar. Ist es das kühle Wetter, der Regen? Vielleicht, andererseits: Wo sollen die denn hin? Oder gibt es neuerdings  überdachte Amselnester mit Strom und Gasheizung? ich hoffe mal nicht.

2. HUNNGAAAAA!!!
Ein weiteres Problem ist, dass ich, 2kg vor Normalgewicht, mit meinem Kaloriendefizit nicht mehr hinkomme. Dazu sei gesagt, ich habe mein Sportpensum fett hochgeschraubt (weil plötzlich geil!) auf 3mal die Woche Cardio+ Splitmuskeltraining und so 1-2 mal die Woche Nordic Walking oder Wandern. Dazu kommen die obligatorischen 10.000 Schritte am Tag.
Mein Körper schiebt in Folge richtig mies Hunger. Ok, beim Diäteln ist ja so nen bisl Hunger hin und wieder normal, aber kein: "Ich esse meine Blumen, den Nachbarshund und auch dich, wenn du mir auf den Keks gehst"- Hunger.
Keine Ahnung wie ich das löse, kcal dauerhaft hochschrauben?  Is eigentlich doof, weil ich bin nicht so massiv geduldig, aber dieser krasse Schmacht geht auch echt nicht. Das Tagesergebnis ist zwar immer unter Gesamt umsatz, aber, hey, nervt.
Protein habe ich ein wenig im Verdacht, da könnten 60g pro Tag zu wenig sein (na, wer erinnert sich noch dass ich mal das UMGEKEHRTE Problem hatte?).
Wer sonst Ideen hat, immer her damit!
Ein wenig pokere ich auf die Blackline Flavours  , um damit mein Quarkporridge zu aromatisieren. Madame Graphisme hat ja das Zeug ne Zeitlang in den Himmel gelobt, und da sie auch ein Schokoholic ist, habe ich große Hoffnungen auf die Sorte "Tiny-milk". Dann hätte ich  meine Proteinmahlzeit mit Abwechslung im Geschmack und ohne Zuckerbombe.  Der Flavour basiert auf Inulin was zumindest nicht der harte Mist ist sondern ein Ballaststoff. Hoffen wir nur, dass ich davon nicht rennen muss.

3. Wren rennt
Das Rennen wäre das dritte Problem. Ich führe das mal nicht weiter aus, falls kleine Kinder mitlesen, aber ich vertrage keine Fleisch+ Gemüsekombis ohne was stärkemäßiges mehr, dann bin ich direkt am Flitzen. Ich denke mal dass das Hammerantibiotikum im Urlaub meine Darmflora genukebombed hat, und die immer noch nicht so hundertprozentig klar kommt. Zur Zeit reichen ein paar Haferflocken in den Gemüsepfannen. Auch hier hoffe ich auf das Inulin welches ja als Präbiotikum gilt, ich glaub da zwar nicht dran, aber vielleicht wirkt es trotzdem. Ansonsten halt Joghurtquark und so.

4. Doofe Kommentare beim Training
Zur Zeit verstärkt, was nervt, da ich momentan Arbeitstechnisch etwas gestresst bin und nen dünnes Fell habe. Grimmig gucken und Ohrstöpsel helfen da leider nicht. Da wünscht man sich manchmal schon, dass der Crosstrainer spontan aus seiner Verankerung bricht und mal schön nach vorne losfährt, sorry, aber ich will doch nur trainieren...

Ich frage zum Beispiel den Trainer im Fitti, ob die nen Tool zum Abchecken der Körperzusammensetzung haben. Er so: " Nä, aber wir haben nen Personal-Trainer der kann mal deine Körperzusammensetzung abchecken *höhö*. 
Toll, danke. 
Rangiert bei mir direkt auf Platz 3 nach: "Bist du öfter hier?" (Ok bei Fittis keine sooo unberechtigte Frage, trotzdem nervig wenn dieselbe Person dass in zwei Wochen dreimal fragt) 
und: "Du trainierst aber ganz schön hart- für ne Frau" *Kotz*


5. Arbeeeiiit
Eigentlich nichts, wo man sich beschweren sollte, denn tendenziell supererfüllend und bringt kleine Münztierchen rein, aber es kommen ja, wie immer, alle Termine auf einmal, und so japse ich zwischen Abgabefristen, Deadlines und der mangelnden Organisation diverser Systeme (Uni *hust) aufgrund dessen sich ALLES verzögert.

Bah ey.
So.
genug gemöppt.

Was war schön?

- Als Stammkunde im Dönerladen kommt man IMMER zuerst dran, egal wie voll es ist.
- Verlobungsring wieder vom Juwelier abgeholt (wurde verkleinert). "wie was, Wren, VERLOBT?" jahaaa, guckst du HIER
- Herbst! (liebste Jahreszeit)
- MUSKELN, so langsam sieht man was.
- Montag kommt mein neues Körnerkissen, UND es ist ein GANZRÜCKENKÖRNERKISSEN, quasi die MUTTER aller Körnerkissen! Ich kann es kaum erwarten: wie luxeriös es sein wird, und als Bettvorwärmer an kalten Tagen, haaaach!
- Tolle Kooperationen, so wie im Beitrag GESTERN.


Wie schauts bei dir? alles fit oder hast du auch grad ein Problem, das du früher noch nicht hattest?

*Tüdelüüüü*
Wren