Mittwoch, 16. August 2017

Die tägliche Amsel - Auf dem Sprung...


...Mit schon ausgebreiteten Flügeln ist die Amsel bereit abzuheben. So auch wir.
Meine Ma heiratet am Freitag und so treten FREUND  und ich Morgen die lange Reise zum Zaunköniginnenurnest an, um diesen Anlass gebührend zu Feiern.
Leider kann ich mich hier nicht über die chaotische "Planung" im Vorfeld auslassen, da der "Feind" mitliest. Wen es brennend interessiert, kann mir gerne eine Mail schreiben, alle anderen müssen sich bis nächste Woche gedulden.

Am Samstag kommen wir dann zurück, nur um direkt am Sonntag für 2 Wochen an die polnische Ostseeküste aufzubrechen.
Es kann also sein, dass ihr bis Sonntag Abend hier nichts mehr von mir hört, da ich entweder im Zug oder Nachtbus sitze (boah da bin ich ja auch mal gespannt, hab neulich ne Doku gesehen wie viel Gepäck da geklaut wird *mimimi*...), es lohnt sich aber während der Zeit immer ein Blick auf meinen Instagramaccount.

Bis dahin, passtauf euch auf und ein  frohes  *TÜDELLLÜÜÜ*

Wren

Dienstag, 15. August 2017

RESTEFEST! - Pizzasalz mit CHEESEPOP

Kreative Resteküche.

FREUND und ich fahren ja demnächst zwei Wochen an die polnische Ostseeküste. Um unsere Balkonpflanzen wird sich zwar auf täglicher Basis gekümmert, aber man kann ja schlecht erwarten, dass auch der Kühlschrank von all den Dingen befreit wird, die nach unserer Wiederankunft nicht mehr gut sind. Also müssen wir das im Vorfeld selbst erledigen, Stichwort: RESTEKÜCHE! und da das so doof klingt, wird das bei uns zum RESTEFEST, denn oft schmecken Gerichte aus Resten am Besten (Ich sage nur Reis-, oder Nudelpfannen).

Ich bin ja eine Königin der angefangenen Packungen, aber auch, als echter Zaunkönig, ziemlich kreativ was die Resteverwertung angeht.
Beim Durchforsten der Schränke fand ich noch eine angebrochene Packung getrockneter Tomaten und eine Packung CHEESEPOPS. Ich liebe die Dinger ja: Die kleinen Ballas aus reinem gepufften Käse eignen sich hervorragend als Knusperextra im Salat, kleingehackt als Panade für Fleisch oder einfach so zum Knabbern.

Im Rahmen der heutigen Resteverwertung werden sie jedoch Teil von etwas ganz anderem, was gut schmeckt und sich auch prima verschenken lässt: Ein Gewürzsalz, genauer gesagt:PIZZASALZ!


 Die Cheesepops geben hierbei den Käsegeschmack, die getrockneten Tomaten noch mehr Umami und das Flair der Tomatensoße. Ebenfalls getrockneter Thymian, Oregano und Rosmarin als typische Pizzagewürze ergänzen die Mischung. Das Salz schmeckt super auf einer simplen Butterstulle, im Pizzateig, oder direkt oben auf die Pizza aufgestreut. Auch als Reisgewürz nicht schlecht. Probier es einfach aus!

 Pizzasalz mit Cheesepops


Für etwa 150g Salz:
2 Handvoll Cheesepop
6 getrocknete Tomaten
60g grobes Meersalz
1-2 TL getrocknete italienische Gewürzmischung.


Zubereitung:
1. Cheesepops und Tomaten fein hacken.
2. Meersalz in einem Mörser grob mahlen
Alle Zutaten vermischen, in Gläser füllen, fertig!



Was machst du so mit Essensresten vor dem Urlaub? poste es in den Kommentaren!


Wren